Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
1 min

Immunthrombozytopenie (ITP)

Der Begriff Immunthrombozytopenie (ITP) bezeichnet den Zustand einer verminderten Anzahl von Blutplättchen (Thrombozyten). Symptome sind Blutungsneigung und das Auftreten kleinster bis hin zu sehr großen Blutergüssen.

Die Krankheit, die selten auftritt und auch „Morbus Werlhof“ genannt wird, kann idiopathisch (ohne erklärbare Ursache) oder als Folge von Autoimmunerkrankungen, bei Lymphomen, durch Infektionen oder Medikamente ausgelöst werden.

Bei mehr als 90 Prozent der Patient:innen ist die Thrombozytenzahl stabilisierbar.

Jetzt teilen