Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
1 min

Peniskrebs

Peniskrebs ist eine sehr selten vorkommende Form von Hautkrebs, welche an beliebigen Stellen des Penis auftreten kann. Vorwiegend sind Eichel und Vorhaut betroffen, teilweise auch der Penisschafft. Diese Erkrankung tritt eher in einem Alter von 50 bis 70 Jahren auf. In Deutschland erkranken pro Jahr ca. 600 Männer.

Wodurch kann Peniskrebs entstehen?

Eine Ursache für Peniskrebs kann mangelnde Hygiene sein, die durch eine Vorhautverengung (Phimose) begünstigt wird. Aber auch eine Infektion mit humanen Papillomaviren (HPV) und Rauchen werden als Risikofaktoren aufgeführt.

Welche Symptome für Peniskrebs gibt es?

Zu Beginn der Erkrankung sind die Symptome häufig nicht eindeutig. Peniskrebs kann als gerötete, meist nicht schmerzende Stelle auftreten. Aber auch eine Verhärtung oder eine warzenähnliche Veränderung kann ein Hinweis auf Peniskrebs sein. Die Erkrankung kann sich auch durch Ausfluss oder Blutungen bemerkbar machen.

Ist Peniskrebs behandelbar?

Wenn Peniskrebs in einem frühen Stadium entdeckt wird, sind die Tumore meist noch sehr klein und haben nicht gestreut. In diesem Stadium lässt sich Peniskrebs gut behandeln.

Jetzt teilen