Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
2 min
Dysphagie-Dienstag
2 min

Paprikacremesuppe á la Claudia Braunstein

Quick Fact

Pro 100g enthält eine mittelgroßen Paprika etwa 140 mg Vitamin C, und somit ein Viertel der empfohlenen Tagesmenge. Vitamin A , B  und E, Mineral- , Vital- und Ballaststoffe sowie Folsäure für Zellteilung und Wachstum, sind ebenfalls enthaltene Nährstoffe. Genauso wie Carotinoid Lycopin, welchem in der Krebsvorsorge eine nachweisliche Wirkung zugeschrieben wird. Die Paprika: ein wahres Superfood.

5. Die Haut ablösen und Paprika grob hacken.

6. Mit Gemüsebrühe und Schlagobers aufkochen.

7. Mit einem Mixstab sehr fein pürieren

8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Facebook
E Voilá! Claudia Braunsteins Paprikacremesuppe. (Foto: Canva/ asab974)

Moizeit!*

 

(*österreichisch für Mahlzeit oder Guten Appetit)

Über die Serie

Was, wie und wann genau soll man essen? Lassen wir mal den Anfang weg, dann bleibt uns: Essen. Denn nur darum geht es in dieser Rubrik. Und was ist denn die richtige Ernährung bei einer Krebsdiagnose? Tja, die gibt’s nicht. Denn sie ist genauso individuell und vielseitig wie jede*r Einzelne von euch! Aber es gibt gewisse Lebensmittel und Zubereitungsmöglichkeiten, die euch dabei unterstützen können, Nebenwirkungen einer Chemo, wie beispielsweise Durchfall, Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme oder -abnahme, Übelkeit oder veränderten Geschmackssinn zu erleichtern und im besten Fall sogar zu verbessern.

Deswegen möchten wir unsere liebsten Rezepte mit euch teilen! Kulinarische Schmankerl, Rezepte von Krebspatient*innen für Krebspatient*innen und das ein oder andere geheime Geheimrezepte von Omi – begleitet von heißen Tipps und Quick Facts, um dein Kulinarik-Vokabular und -Wissen weiter aufzustocken und zu erweitern.

Jetzt teilen