Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
Ein Fenster in die Psychoonkologie

Kurvenkratzer-Calls: “Männlicher Umgang mit der Krankheit Krebs”

Die Diagnose Hodenkrebs bringt Themen wie Männlichkeit, Kontrollverlust, Fremdbestimmung und Scheitern aufs Tapet. Welche Bewältigungsstrategien sich auf dem Weg zur Selbstverwirklichung anbieten und warum immer wieder aufzustehen  so wichtig ist, auch wenn wir noch so oft auf die Nase fallen, darüber spricht Alexander Greiner in seinem Kurvenkratzer-Call mit dem Psychoonkologen Alf von Kries.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Ich glaube dass es in der Situation der Scheiterns darum geht, sich die Vorbedingungen und den aktuellen Status quo anzusehen und damit dann, möglichst gut weiterzumachen.“

Alexander hat seinem Hodenkrebs in die Eier getreten und sich mit Rückschlägen abfinden müssen. In unserem Kurvenkratzer-Call spricht der Autor (“Als ich dem Tod in die Eier trat”) über Männlichkeit, Bewältigungsstategien, Kontrollverlust, Fremdbestimmung und warum sich seine zweite Diagnose wie ein Scheitern angefühlt hat, das er jedoch nicht missen möchte.

Über die Kolumne
Vielen Betroffenen fehlt oft der Mut, sich jemandem anzuvertrauen. Dabei ist Psychohygiene vor allem in Krisensituationen wichtig und kann heilend sein! Gemeinsam mit dem Psychoonkologen Alf von Kries und Interessierten AnruferInnen tauchen wir ein in die Welt der Psychoonkologie und zeigen, wie wichtig es ist, über seine Sorgen zu sprechen.

Jetzt teilen