Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
5 min
Resilienz
5 min

Verletzlich aber unbesiegbar

Das Leben ist wie ein Überraschungsei. Manchmal bekommt man etwas Tolles. Und manchmal totalen Blödsinn. Wie zum Beispiel Krebs. Und alles fühlt sich – naja irgendwie sch*** an. Dann hilft Resilienz. Wir sagen dir, was das ist, und wie du deine Resilienz stärkst. Damit du mit jedem Blödsinn zurechtkommst.

Was haben Aschenputtel, Harry Potter, Frida Kahlo und Walt Disney gemeinsam? Alle haben auf ihre Weise traumatische Erfahrungen erlebt – und sind daran nicht zerbrochen. Das nennt man Resilienz. Sie soll dafür sorgen, dass Menschen Extremsituationen durchstehen, ohne Schaden auf die Seele zu nehmen.  

Harry Potter Buch, Kopfhörer und ein Globus liegen auf einer Tischplatte
Muggel aufgepasst. Auch Harry Potter ist ein Beispiel für einen resilienten Charakter. Wie du das auch erreichen kannst? Lies gerne weiter! Fotocredits: Pexels/Dzenina Lukac

Immunsystem der Psyche 

Schnelles Quiz: Was ist Resilienz? Kleiner Tipp: Ein Gummiband oder ein Schwamm haben diese Eigenschaft auch. Denn: Ein Gummiband oder ein Schwamm halten starke Verformungen aus – und gehen danach zurück in ihre Ursprungsform. Genauso sollte das mit der Seele auch sein. Traumata können die Seele verformen. Resilienz hilft dabei, die Seele wieder in ihre Ursprungsform zu bringen.  

Die Beschreibung „Immunsystem der Psyche“ trifft es wahrscheinlich ganz gut. Extreme Belastungen können zu psychischem Stress führen und schlimmstenfalls in Krankheiten enden. Burn-Out, Depressionen, die Liste ist lang. Eine Abwehr dafür ist die Resilienz.  Extremsituationen und Traumata können ganz individuell sein. Naturkatastrophen, Terroranschläge, Unfälle, der Tod oder die Krankheit von Familienmitgliedern oder sogar eine eigene Erkrankung.  

Und nur weil man eines dieser Traumata gut wegsteckt, reagiert man nicht automatisch auf alle resilient. Manche Menschen überstehen ein Trauma, wie eine Naturkatastrophe, gut und werden durch ein anderes, wie beispielsweise einen Autounfall, aus dem Konzept gebracht.  

Auf der nächsten Seite liest du, wie die sieben Säulen der Resilienz funktionieren und warum Resilienz so eine Art Superkraft ist. 

Jetzt teilen