Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
5 min
Weißkohl
5 min

Scheiße ist, wenn der Furz Gewicht hat

Seite 2/2: Spannende Tipps und ein leckeres Sauerkraut-Rezept

Tipps

Living on the cheap lane? Kohl ist eines der preiswertesten Gemüsesorten. Wenn du also gerade aufs Budget schauen musst, ist der Griff zum Weißkohl eine günstige und auch gesunde Option.

Kochen mit Kohl – Allrounder in der Küche. Entweder als Beilage, Salat, in Eintöpfen und Suppen oder als Hauptgang. Weißkohl ist vielseitig einsetzbar.

Fitnesskultur Weisskohl Scheiben Gebacken Collage
Weißkohl kannst du in den unterschiedlichsten Varianten zubereiten. Schon einmal Weißkohl-Schnitzel ausprobiert? Dafür den Kohl in Scheiben schneiden, auf ein Backblech legen, würzen, mit Öl bestreichen und so lange in den Ofen geben, bis er weich und crunchy gleichzeitig ist. Fotos: InaTs

Pupserei adé! Gewürze wie Kümmel, Fenchel, Anis, Kreuzkümmel, Kardamom und Koriander in Kombination mit Weißkohl können Blähungen reduzieren. Auch Kurkuma und Ingwer passen gut zu Kohlgerichten. Wenn nach dem Mittagessen dein Darm trotzdem gefühlt explodiert, kann Bewegung helfen, einen Blähbauch zu reduzieren.

Pro Tipp

Wenn Kohl einmal eingefroren war, verursacht er weniger Blähungen!

Fitnesskultur Fact Sheet Weisskohl
Hier hast du alle wichtigen Fakten zum Weißkohl auf einen Blick! Grafik: Kurvenkratzer

SAUERKRAUT REZEPT

Sauerkraut findest du in jedem Supermarkt. Aber wusstest du es sowohl warm als auch kalt selber zubereiten kannst? Wir zeigen dir ein Rezept für die rohe, durch Milchsäuregärung konservierte Variante. Weil es so schön einfach geht.

Was du dafür brauchst:

  • 1300g Weißkohl
  • 15-20g Salz
  • ½ TL Kümmel (optional)
  • Ein paar Lorbeerblätter/ Wacholderbeeren (optional)

Yep, thats it.

  1. Den Weißkohl zuerst von den äußeren Blättern befreien und dann entweder dünn schneiden oder hobeln.
  2. In eine große Schüssel geben, Salz hinzufügen und für ca. 5-10 Minuten ordentlich durchkneten. Dadurch gibt der Weißkohl viel Flüssigkeit ab. Je mehr, desto besser.
  3. Den Kohl dann in ein steriles, großes Einmachglas geben und den entstandenen „Krautsaft“ darüber gießen. Der Kohl sollte vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sein.
  4. Optional Lorbeerblätter, Kümmel und Wacholderbeeren hinzugeben und das Glas mit einer Plastikfolie bzw. einem Tuch und einem Gummiband zudecken.
  5. 3-10 Tage bei ca. 18-26 Grad an einem kühlen Ort fermentieren lassen. Den Kohl etwa zwei Mal täglich unter die Flüssigkeit drücken, da er immer mit Flüssigkeit bedeckt sein sollte. Wenn du mit dem Geschmack zufrieden bist, kannst du es im Kühlschrank lagern und etwa 14-21 Tage weitergären lassen.
  6. Je länger es fermentiert, desto ausgebildeter und besser die Bakterien, die sogenannten Probiotika.

Fertig ist unser selbst gemachtes Sauerkraut!

Falls es dir doch mal passieren sollte, dass du in Gesellschaft ordentlich Dampf ablassen musst, tu einfach so als wüsstest du von nichts. Im Gegensatz zu deinem Verdauungstrakt, ist darauf nämlich immer Verlass.

Über die Kolumne
Avocado, Gojibeeren, Acai & Co. Die Rede ist von sogenannten Superfoods, welche den Körper bekanntlich entgiften und das Immunsystem stärken sollen. Wir gehen dem Ernährungstrend und Marketinghype auf den Grund und untersuchen, ob diese wirklich vital- und nährstoffreicher sind als herkömmliche Nahrungsmittel. Wir zeigen euch, welche regionalen Alternativen es zu den Exoten gibt und wie sie euch bei einer Krebsdiagnose gesundheitlich unterstützen können. In unserer Superfood-Serie findest du nicht nur überraschende Gesundheitsbenefits, spannende Tipps, erstaunliche Fakten sowie den ein oder anderen heißen Kochtipp, sondern auch unsere Kurvenkratzer-Fact-Sheets, mit allen “healthy facts” zu den jeweiligen Superfoods, alle auf einen Blick!

Jetzt teilen