Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
5 min
Körperformer #1
5 min

“Sport ist Mord” – oder doch die beste Medizin? Wie regelmäßige Bewegung deinen Körper von innen in Form bringt

Wenn du allein schon beim Gedanken an Sport und Bewegung ermüdest und dich lieber gleich zurück in dein warmes, kuscheliges Bettchen verkriechst, dann aufgepasst: Denn hast du gewusst, dass regelmäßige Bewegung das Krebsrisiko senken kann und du während einer Krebstherapie davon profitieren kannst? Warum Bewegung so wichtig für deinen Körper ist. Wir klären dich auf.

Bewegung und ihr Einfluss auf unseren Körper

Wir hören, lesen und wissen es. Regelmäßige Bewegung ist für unsere Gesundheit wichtig und sollte unbedingt zu einem gesunden Lebensstil dazugehören. Häufig wird Sporttreiben aber mit äußerlichen Aspekten wie der perfekten Bikinifigur oder dem stahlharten Sixpack verbunden und wenn es allgemein darum geht, Gewicht zu verlieren. Oder schon mal folgendes gehört: „Ich gehe jetzt fünf Mal die Woche zum Training, weil ich endlich meinen Traumpuls erreichen möchte! 70 Milliliter Schlagvolumen!“ Nein? Wir auch nicht. Aber alleine das Herz-Kreislauf-System sollte ein besserer Grund dafür sein. Deswegen untersuchen wir zum Start unserer Get-Active-Serie die Benefits von regelmäßiger Bewegung auf unseren Körper.

„Sorge dich gut um deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast.“ – Jim Rohn

Dezember Sport Ist Mord Sportmuffel
Sport Ist Mord...oder vielleicht doch die beste Medizin? Sportmuffel aufgepasst: die nächsten Facts werden dich echt überraschen. Foto:Canva/Koldunova_Anna

Puls-Erhöher

Egal ob im Freien oder Indoor. Bewegung stärkt unser körpereigenes Abwehrsystem. Und es muss nicht gleich intensiver Sport sein – denn im Wesentlichen geht es darum, den Puls in die Höhe zu bringen. Schnelleres Gehen beispielsweise kann bereits ausreichen, um von den positiven Effekten zu profitieren. Oder einfach mal die Treppe statt dem Aufzug nehmen. Just get your freakin´ heart rate up!

Dezember Wendeltreppe Gelbe Details
Auch wenn der Aufzug die bequemere Variante ist. Überwinde dich und nimm die Treppe. Dein Körper und deine Gesundheit werden es dir danken! (Foto: Canva/rhysharrison101)

Pro Tipp

Wenn du Schmerzen hast suche dir Bewegungsabläufe, die kein „Stop and Go“ haben, also keinen starken Druck auf die Gelenke verursachen. Walken, spazieren, Rad fahren, Crosstrainer und vor allem Fitness Einheiten im Wasser (schwimmen & Wasseraerobic) sind hierfür perfekt.

Breiter als der Türsteher

Du kannst deine Körperzusammensetzung verändern, sprich deinen Muskelanteil erhöhen, Knochen festigen und Fettanteil reduzieren. Stichwort: Muskelaufbau – während und nach der Chemotherapie. Regelmäßige Bewegung während der Therapie kann dir helfen, Medikationen besser zu vertragen, gesünder sowie glücklicher zu bleiben. Trotzdem können beispielsweise Knochenschmerzen die Folge einer Chemotherapie sein. Auch wenn der Körper schmerzt – Bewegung ist gleichzeitig das beste Mittel dagegen und du kannst Schmerzen sowie Muskelschwund positiv beeinflussen.

Dezember Wayhome_studio_shutterstock_sport_tätowierter_mann_
Los geht's! Ran an die Muckis! (Foto: Shutterstock/Wayhome Studio)

Beweglichkeits- und Ausdauerprofi werden

Durch regelmäßige Bewegung und Training werden Alltagsbewegungen, dein Bewegungsapparat sowie die allgemeine Fitness verbessert und erleichtert. Besonders kurz nach einer Therapie ist es wichtig wieder Herz und Kreislauf in Schwung zu bekommen.

 
„Pff, Sport? Ain´t nobody got time for that!”
Denkst du dir auch manchmal? Dann wird dich der Quick Fact auf der nächsten Seite auf jeden Fall überraschen.

Jetzt teilen