Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
6 min
Eine Bewegung für mehr Brustgesundheit
6 min

Watch your boobs!

bezahlter Content

Brustkrebs wird immer wieder in der Öffentlichkeit thematisiert. Warum braucht es hier noch weitere Awareness?

In Österreich erkrankt etwa jede 8. Frau im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Da Brustkrebs im frühen Stadium meist keine Schmerzen verursacht, ist es umso wichtiger die Symptome im Auge zu behalten. Dazu zählen beispielsweise Rötungen oder Entzündungen der Brust, Formveränderungen und Verhärtungen des Gewebes.

Rechtzeitig erkannt, gibt es große Behandlungsfortschritte. Daher ist eine rechtzeitige Früherkennung von großer Bedeutung. Brustkrebs ist kein Todesurteil mehr! Nicht jeder Knoten muss automatisch auf bösartigen Brustkrebs hinweisen. Jede Veränderung der Brust sollte aber zeitnah mit einer Fachärztin/einem Facharzt abgeklärt werden, um rasch reagieren zu können, falls Behandlungsschritte erforderlich sind.

Um die Aufmerksamkeit auch in Zeiten von Covid-19 auf dieses wichtige Thema zu lenken, hat Roche die Kampagne #watchyourboobs initiiert. Die Gesundheitsbewegung soll Augen öffnen und Aufmerksamkeit schaffen. Ziel ist es, Brustkrebs als Erkrankung zu enttabuisieren und die Awareness für die Vorsorge zu erhöhen.

So wirst du Boobschafter*in:

Brustgesundheit ist auch für dich ein wichtiges Thema? Du willst gemeinsam mit anderen darauf aufmerksam machen? Dann lass deine Freunde große Augen machen und verbreite die Botschaft auf Instagram mit dem #watchyourboobs-Filter. Bringen wir Bewegung in die Bewegung!

Direkt zum #watchyourboobs-Filter auf Instagram

Content Kooperationen Drehtag_Martina_Hagspiel_Video_Puls
Hinter den Kulissen: Martina Hagspiel beim Dreh für Puls4.

Gemeinsam gegen Krebs:

Martina Hagspiel hat vor 10 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten. Heute ist sie krebsfrei und setzt sich für Betroffene ein um die Erkrankung zu entstigmatisieren und den Austausch unter Krebs-Patientinnen und Patienten zu steigern.

Jetzt teilen