Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
3 min
Gesunde heiße Schokolade
3 min

Willy Wonka kann einpacken.

Kaba, Kakao, heiße Schokolade oder Trinkschokolade – eine braune, heiße Köstlichkeit, die Kindheitserinnerungen erweckt, sich an einem kalten Tag wie ein warmer Schal um die Seele wickelt und nebenbei noch viele gesunde Nährstoffe enthält. Wenn du sie richtig zubereitest. Mit unserer heißen Superfood-Schokolade wirst du nicht nur von Kindern gefeiert. Wir zeigen dir, wie.

Willy Wonka macht vielleicht Schokolade. Wir Kurvenkratzer legen eins drauf und machen heiße Superfood-Schokolade. Weiter unten findest du unser Rezept dazu. Aber was macht diese heiße Schokolade so gesund?

Was Schokolade zum Superfood macht

Die Hauptzutat ist Kakao. Mit 350 kcal pro 100 g hat Kakaopulver zwar einen relativ hohen Kaloriengehalt, enthält in seiner rohen Form aber viele Mineralstoffe und Ballaststoffe wie Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen und Vitamin E sowie ungesättigte Fettsäuren, die unser Körper zum Funktionieren braucht. Zusätzlich sind im Kakao lebenswichtige antioxidative Flavonoide enthalten. Sogar mehr als in Blaubeeren. Und Kakao macht einfach glücklich. Warum? Das und weitere Gesundheitsbenefits erfährst du auf der nächsten Seite.

Fitnesskultur Rohkakao Kakaobohnen Dunkle Schokolade
Im ersten Moment würde man nicht denken, dass Kakao ein Superfood ist, wenn man an süße und hochkalorische Milchschokolade denkt. Wenn wir ihn aber in seiner Rohfassung verarbeiten, kann unser Körper seine vielen gesunden Nährstoffe aufnehmen. Foto: Getty Images Pro/bhofack2
Tipp

Kakaomischungen im Handel sind häufig mit viel Zucker angereichert, der Kakao eher zum Dickmacher macht als zum Superfood. Also lieber Rohkakao für deine heiße Schoko verwenden und selber nach Belieben süßen.

Cremige heiße Superfood-Schokolade

Superfoods: Rohkakao, Zimt, Kardamom, Kurkuma, Honig

ZUTATEN (1 Portion)

Zubereitung ca. 10 Min.

  • 300 ml Hafermilch (bzw. die Milch deiner Wahl)
  • 5 g dunkle Schokolade (mind. 75% Kakaoanteil) oder Rohschokolade
  • 1 EL rohes Kakaopulver
  • etwas Honig zum Süßen
  • ½ Tl Zimt
  • ½ Tl Kardamom-Pulver
  • ½ Tl Kurkuma-Pulver
  • eine Prise Muskatnuss
  • eine Prise Salz

 

Die wahrscheinlich kürzeste ZUBEREITUNG der Welt findest du auf der nächsten Seite.

Über die Kolumne
Was, wie und wann genau soll man essen? Lassen wir mal den Anfang weg, dann bleibt uns: Essen. Denn nur darum geht es in dieser Rubrik. Und was ist denn die richtige Ernährung bei einer Krebsdiagnose? Tja, die gibt’s nicht. Denn sie ist genauso individuell und vielseitig wie jede*r Einzelne von euch! Aber es gibt gewisse Lebensmittel und Zubereitungsmöglichkeiten, die euch dabei unterstützen können, Nebenwirkungen einer Chemo, wie beispielsweise Durchfall, Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme oder -abnahme, Übelkeit oder veränderten Geschmackssinn zu erleichtern und im besten Fall sogar zu verbessern. Deswegen möchten wir unsere liebsten Rezepte mit euch teilen! Kulinarische Schmankerl, Rezepte von Krebspatient*innen für Krebspatient*innen und das ein oder andere geheime Geheimrezepte von Omi – begleitet von heißen Tipps und Quick Facts, um dein Kulinarik-Vokabular und -Wissen weiter aufzustocken und zu erweitern.

Jetzt teilen