Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
3 min
Gesunde heiße Schokolade
3 min

Willy Wonka kann einpacken. Mit dieser heißen Superfood-Schokolade wirst du nicht nur von Kindern gefeiert

Wie Kakao auf unsere Psyche wirkt

„Schokolade macht glücklich.“ Schon mal gehört? Und es stimmt. Kakao enthält rund 300 Inhaltsstoffe, darunter die Botenstoffe Dopamin und Serotonin. Neurotransmitter sorgen für die Ausschüttung dieser Glückshormone und wirken stimmungsaufhellend!

Schon gewusst?

Kardamom gehört zur Ingwerfamilie. Die kleinen Samen, die in der Kardamomkapsel enthalten sind, können krampflösend und antibakteriell wirken sowie die Durchblutung anregen.

ZUBEREITUNG

Die Hafermilch erhitzen, vom Herd nehmen und anschließend alle restlichen Zutaten mithilfe eines Schneebesens einrühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.

Fertig!

 

Fitnesskultur Kakao In Tasse Einschenken
Gibt es etwas besseres als eine leckere, süße heiße Schokolade an einem eiskalten Tag? Uns fällt auch nichts ein. Foto: Canva/DragonFly

Mögliche Gesundheitsbenefits unserer heißen Schokolade

stimmungsaufhellend -> durch Kakao

blutdrucksenkend und wärmend -> durch Kardamom

verdauungsfördernd -> durch Kurkuma

entzündungshemmend -> durch Honig

appetitanregend -> durch Zimt

Pro Tipp

Kakao sollte nicht über 42 Grad erhitzt werden, damit die wertvollen Inhaltsstoffe nicht verloren gehen. Am besten solltest du ihn also in seiner Rohform genießen und ihn in deine heiße Schokolade einrühren, wenn die Milch bereits erwärmt ist.

Das nächste Mal, wenn es dir mal nicht so gut geht und nicht nur dein Körper, sondern auch deine Seele nach einer süßen, warmen Umarmung schreit. Denk‘ an uns und mach‘ dir eine cremige heiße Superfood-Schokolade. Denn eines macht sie auf jeden Fall: glücklich.

Dich interessieren weitere Superfood Rezepte?

Wir haben leckere Kurvenkratzergelbe Kurkuma-Cookies gebacken und die wichtigsten Gesundheitsbenefits der gelben Wurzel zusammengefasst.

Über die Kolumne
Was, wie und wann genau soll man essen? Lassen wir mal den Anfang weg, dann bleibt uns: Essen. Denn nur darum geht es in dieser Rubrik. Und was ist denn die richtige Ernährung bei einer Krebsdiagnose? Tja, die gibt's nicht. Denn sie ist genauso individuell und vielseitig wie jede*r Einzelne von euch! Aber es gibt gewisse Lebensmittel und Zubereitungsmöglichkeiten, die euch dabei unterstützen können, Nebenwirkungen einer Chemo, wie beispielsweise Durchfall, Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme oder -abnahme, Übelkeit oder veränderten Geschmackssinn zu erleichtern und im besten Fall sogar zu verbessern. Deswegen möchten wir unsere liebsten Rezepte mit euch teilen! Kulinarische Schmankerl, Rezepte von Krebspatient*innen für Krebspatient*innen und das ein oder andere geheime Geheimrezepte von Omi – begleitet von heißen Tipps und Quick Facts, um dein Kulinarik-Vokabular und -Wissen weiter aufzustocken und zu erweitern.

Jetzt teilen