Team

Hagspiel Martina

Ich habe das Projekt Kurvenkratzer gegründet, um den Umgang und die Herangehensweise an das Thema besser zu erklären.

Martina Hagspiel

Marketingverantwortliche Österreichischer Gewerbeverein
Swoboda Nicole

Was ich an Kurvenkratzer liebe ist die Herzlichkeit, die Schamlosigkeit und den unerbittlichen Optimismus, der dahintersteckt. Es gibt kein richtig oder falsch, keine Tabus oder Grenzen. Als Teil dieser großartigen Community will ich Mut machen und dabei helfen, Krebs salonfähig zu machen!

Nicole Swoboda

Expert Smart City Agency bei Urban Innovation Vienna
Ivi Eisele

Menschen tendieren dazu ihre Augen zu verschließen wenn ihnen Dinge Angst machen.
Es gibt viele Arten Andere bei solchen Themen zu unterstützen. Ich finde aber der wichtigste Schritt ist, den Mut zu verbreiten und darüber zu sprechen! Kurvenkratzer talks about one of those topics - cancer!

Ivi Eisele

Familienbetrieb – Immobilienmarketing & Sales
Gasber Vera

Weil ich eine Schulfreundin durch Krebs verloren habe und meine große Schwester mit 28 an Krebs erkrankt ist. Nun ist es meine Mission als Videojournalistin, durch die Videos für Aufklärung zu sorgen.

Vera Gasber

Videojournalistin und Mobile Reporter, Trainerin - Tageszeitung Heute und selbstständig
Sedat Büyükdemirci

Als Angehöriger eines ehemaligen Krebspatienten ist es mir ein besonderes Anliegen, meine Erfahrungen mit betroffenen Menschen zu teilen. Darüber hinaus ist Kurvenkratzer/Influcancer eine geeignete Plattform, meine langjährige Erfahrung in der Online Kommunikation für einen guten Zweck einzusetzen.

Sedat Büyükdemirci

Digital Communications Specialist / Inhaber “Der Webist“
Rauscher Alex

Krebs betrifft uns alle irgendwie. Noch ist das bloße Erwähnen dieses Themas bei mir mit einem Gefühl der Angst verbunden. Irgendwo habe ich gelernt, dass Angst immer Unwissenheit enspringt. Ich möchte Krebs von allen Seiten kennen lernen und auch anderen dabei helfen, das selbe zu tun. Film ist die Sprache, mit der ich offen und laut darüber sprechen kann.

Alexander Rauscher

Film Editor und Kameramann
Pretis Christina

"Weil Tabuthemen keine sein sollten. Weil Dinge die einem Angst machen, weniger beängstigend sind, wenn man über diese redet und sie nicht tot schweigt. Weil man sich gemeinsam weniger einsam fühlt und schwere Momente von mehreren Händen getragen leichter werden."

Christina Pretis

Datenschutzbeauftragte
Mohammed Salah Moneka

Kurvenkratzer bietet mir die Möglichkeit, mich mit einem meiner Lieblingsthemen als Filmemacher auseinanderzusetzen: Human Rights - individuelle Geschichten vieler Menschen, sowie ihrem Bedürfnis nach einem guten Leben. Sich darüber auszutauschen finde ich wichtig. Die Freude und Motivation im Kurvenkratzer Team inspiriert mich dabei immer wieder auf’s Neue."

Mohammed Salah Moneka

Filmemacher
Marc Mauerlechner

Zusammenhalt ist ein wichtiges Wort bei Kurvenkratzer. Denn egal ob klein, groß, dick, dünn, alt oder jung. Krebs betrifft uns alle in irgendeiner Form. Anderen Mitmenschen zu zeigen dass man darüber reden darf und viel wichtiger noch, darüber reden sollte.
Darum bin ich gerne ein Teil des Teams von Kurvenkratzer.

Marc Mauerlechner

Student
Sascha Sabathiel-Wostry

Was mich von dem Projekt sofort überzeugt hat, ist die positive und authentische Art, in welcher schwierige Themen aufgearbeitet werden.

Sascha Sabathiel-Wostry

Werbeagentur enjoyOrbite, Digitalisierungsexperte
Mike Steinlechner

Als Sohn einer Krebspatientin bin ich der Überzeugung, dass Kurvenkratzer von Krebs betroffenen Menschen die Chance bietet, sich offen über das Thema auszutauschen, sich Hilfe zu holen und anderen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Kurvenkratzer wird die Art mit Krebs umzugehen völlig verändern.

Mike Steinlechner

Category Manager Großhandel
Stefan Glawischnig

Es gibt Momente im Leben, in denen man spürt, dass man hier richtig ist. Dieses Gefühl wurde mir vermittelt, als ich zum ersten Mal von Martina und ihrem Herzblut zu diesem Projekt erfuhr.
Ein paar Tage später, als ich eingeladen worden war mit ihr zu arbeiten, bestätigte sich mein Eindruck. Ich liebe es miterleben zu dürfen, wie jemand seine Mission auf dieser Welt erfüllt. Das ist der Grund warum ich bei KK mitarbeite.

Stefan Glawischnig

Musiker
Portraitfoto Julia Fischer

Ich unterstütze das Projekt, weil ich von der Idee überzeugt bin, auf fröhliche und positive Weise auf Krebs aufmerksam zu machen und gemeinsam das Kurvenkratzen zu erleichtern.

Julia Fischer

Assistant Manager im Management Consulting