Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at
Autor
Kategorie
Interviews

Isabella Pichler

“Ich hab das große Glück gehabt” sagt Isabella. Meinen tut sie ihre Schwester, denn diese konnte ihr mit Hilfe einer Stammzellenspende das Leben retten. Isabella erkrankte an akuter myeloischer Leukämie.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dass sie noch lebt ist ein Wunder. Heute, zwei Jahre später, sitzt die 28-jährige Steirerin bei uns im Kurvenkratzer-Interview und inspiriert uns mit unserer positiven Einstellung zum Leben – und wie! Sie gewährt uns einen tiefen Einblick in ihr Leben in Quarantäne und in langjähriger Isolation, weil soziale Kontakte oft ein Problem für das Immunsystem waren. Und sie zeigt uns wie einfach die Typisierung für StammzellenspenderInnen eigentlich ist.

Unter www.roteskreuz.at/stammzellen kannst Du Dich in Österreich registrieren lassen.

Wer mehr von Isabella lesen möchte, kann dies in ihrem Blog “Isabella – New life loading” und auf unserer Website tun, wo sie auch einen eigenen Blog hat.

Jetzt teilen

Mehr aus

Interviews