Unter dem Motto „talk about cancer“ beschäftigen wir uns mit den vielen Facetten einer Krebserkrankung.hello@kurvenkratzer.at

Wild auf Spargel

Alles hat seine Zeit

Dieser April hat es in sich! Er gibt uns kalt/warm – für meinen Geschmack etwas zu viel kalt und zu wenig warm. Es weht generell gerade ein rauer Wind durch unser Leben. So wie die Sonne sich nicht und nicht durchsetzen kann, gelingt es uns auch irgendwie nicht, das Positive hinter all den Wolken, die unser Leben verdunkeln, hervorzuholen. Dem Spargel genügen glücklicherweise ein paar kurze Sonnenstunden pro Tag, um an die Oberfläche zu kommen.

Langsam aber doch setzt sich der Trend zu saisonalen und lokalen Lebensmitteln durch. Spargel hat eine relativ kurze Saison, die meist von Mitte/Ende April bis maximal 24. Juni, auch “Spargelsilvester” genannt, dauert. Danach bringt es laut einer alten Bauernregel Unglück, noch Spargel zu stechen. Wahrscheinlicher ist, dass sich Ende Juni, ähnlich wie beim Rhabarber, gewisse Inhaltstoffe entwickeln, die nicht so gut verträglich für uns sind.

 

Schon gelesen? Einblicke in unser Magazin

Wanderkoechin Mit Herz Rehbock Pixabay Querformat
Wanderkoechin Mit Herz Rehbock Pixabay Querformat

Wild auf Wild

Parallel dazu beginnt im Mai die Rehbock-Jagdsaison. Ich kann es nur immer wieder betonen, dass Wild das biologischste Fleisch ist, das es gibt. Trotzdem befindet es sich eher selten am privaten Speiseplan – vielleicht weil manche nicht wissen, wie man es zubereitet? Deshalb möchte ich im Mai mit Hilfe von Zoom-Kochkursen ein wenig die Scheu vor dem Wild-Kochen nehmen. Mehr Informationen dazu bitte über das Kontaktformular anfragen: https://wanderkoechin.at/kontakt

Und jetzt noch ein Rezept für einen köstlichen Spargelsalat:

Mediterraner Spargelsalat 

Zutaten für 4 Personen:

350  g Spargel weiß

100 g Ruccola

1 Melanzani

200 g Kirschtomaten

6 Stk Pomodori Secchi

250 g Fusilli, bissfest gekocht

50 g frischer Parmesan

frisches Basilikum

Olivenöl

Balsamicoessig

Salz und frische gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Den Spargel gut schälen und in 4-5 cm große Stücke schneiden, in kochendem Salzwasser knackig kochen (nicht zu weich!) und eiskalt abschrecken. Die Melanzani in 1 cm dicke Scheiben schneiden, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Melanzanischeiben auf beiden Seiten braun anbraten, salzen und auf einem Teller abkühlen lassen. Die Kirschtomaten halbieren und die Pomodori Secchi in Streifen schneiden. Alle Zutaten gemeinsam mit dem Ruccola und dem Spargel in einer Schüssel vermengen, mit Olivenöl und Balsamicoessig, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesanhobeln und frischem Basilikum dekorieren.

Gutes  Gelingen wünscht

Birgit Indra

Die Wanderköchin mit Herz

http://www.wanderkoechin.at

Instagram: https://www.instagram.com/wanderkoechinmitherz/

Facebook: https://www.facebook.com/Wanderkoechinmitherz

 

 

"Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen."
- Dalai Lama

Jetzt teilen